Hortensienwelt Ullmann

Tips und Info

Suche verfeinern

gelbe Blätten an Hortensien gut-schlecht?

28.02.2013 00:00 | 0 Kommentare

Meine Hortensie bekommt gelbe Blätter, warum?

Das entsteht meistens durch Nährstoffmangel oder Eisenmangel bei zu hohem ph-Wert. > Abhilfe: sauren Eisenhaltigen Dünger verwenden, altes Substrat teilweise austauschen gegen kalkarmes saures Substrat. Regenwasser verwenden. Bei Stickstoffmangel wird das Blatt im Ganzen gelb. Der Mangel erscheint zuerst an den älteren Blättern.> Abhilfe: Nachdüngen mit N-haltigen Volldünger, humoses Substrat verwenden.
Im Herbst (ab September) sind gelbe Blätter ein ganz normales und sogar wichtiges Zeichen der Abreife und des
Knospenansatzes. Die Hortensie ist ein Gehölz und die Blätter fallen selbst ab, niemals mit Gewalt entfernen > Gefahr von Pilzbefall.
Junge Knospen, die den Spätfrösten zum Opfer gefallen sind, sehen braun aus und sind weich. Sie sind Eintrittspforten für Pilze und müssen entfernt werden.

 

welcher Dünger

19.02.2013 00:00 | 0 Kommentare

Hortensien, Oleander, Hibiskus, wie düngen, wie Pflegen, welcher Dünger,

Seit vielen Jahren überwintern wir im Kundenauftrag Kübelpflanzen, mediterrane Pflanzen, Oleander, Hibiskus. Immer wieder wurden die gleichen Fragen an uns Gärtner gestellt. Wie und wann dünge ich meine Pflanzen, mit welchen Dünger und wie oft?

Das Thema Dünger und Düngung ist bei und täglich aktuell, daher haben wir viel probiert. Unsere Gärtnerei arbeitet seit der 3. Generation natürlich auch mit dem Thema Düngen und nach einer einfachen, sicheren und wirkungsvollen Lösung gesucht.

So haben wir nun einen Dünger entwickelt der für alle Blühpflanzen, Kübelpflanzen und Hortensien im Garten, auf Balkon und Terrasse gleichsam geeignet ist.

Anwendung: dieser Universaldünger ist hoch konzentriert für alle Blühpflanzen im Freien vom Austrieb im Frühjahr bis in den August hin anzuwenden.

Dieser Dünger ist auch ideal für:

  • Flüssigdüngung
  • Vorbereitung von Pflanzbeeten ca. 1 Eimer(Kg) auf 10m2 eingraben
  • Neupflanzungen, zum umtopfen und für Erdmischungen 1 Eimer(Kg) auf 1m3 einmischen

Tipp: zur Flüssigdüngung können Sie 1/4 Eimer in einer 200 Liter Regentonne auflösen, abdecken und somit viele Wochen aus diesem Vorrat düngen

Unseren Spezialdünger Ullmann-Hortensien-BLAU wurde für Ihre blau blühende Hortensien entwickelt.

So genannten Blaukorn Dünger empfehlen wir für den Ziergarten mit Blumen, Kübelpflanzen überhaupt nicht!!! Er ist für den Gemüse-Feldanbau entwickelt wurden, mit ganz anderen Zielen. Er wird von vielen "Experten" auch für den Hausgarten als kostengünstiger Dünger empfohlen. Durch seine spezielle Formulierung ist er aber für Blumen, Kübelpflanzen und Hortensien nicht geeignet, es kann leicht zu Verbrennungen kommen oder die ganze Planze kann sogar eingehen.

Wir haben noch wieitere Informationen über das Düngen für Sie zusammen gestellt.

Viel Erfolg und einen grünen Daumen wünscht Ihr Team der Hortensienwelt Ullmann.

Sind Hortensien winterhart?

16.02.2013 22:12 | 1 Kommentar

 Sind die Hortensien winterhart?

Ja sie sind winterhart!!! Natürlich gibt es Unterschiede bedingt durch verschiedene Standorte und Hortensienarten.
Im gemäßigten Europa sind alle Hortensienarten uneingeschränkt winterhart, je geschützter und maritimer der Standort, desto besser. Es geht also keine Hortensie im Freien über den Winter ein. Die Bauernhortensien können aus verschiedenen, hier beschriebenen Gründen nicht immer alle angelegten Knospen zur Blüte bringen und sind daher bei ungünstigen Bedingungen oft fast nur grüne Büsche.
Bei geeignetem Standort und Boden blühen sie sicherer jedes Jahr, bei schlechten Bedingungen und falschem Rückschnitt aber nie. Haben Sie eine blühende Hortensie erworben, sollte diese im ersten Jahr einen besonders windgeschützten, absonnigen und vor Frösten sicheren Platz bekommen. Besonders robuste Sorten der „Bauernhortensien“ für sicheren Freilandeinsatz sind: die You & Me Hortensien, Bouget Rosé, Kluis Superba, und Otaksa.

Blüte Standort schneiden

11.02.2013 14:38 | 0 Kommentare

Tipps damit die Hortensie also die Bauerhortensie (Hydrangea macrophylla) wieder blüht,

  • einen geschützten absonnigen Standort auswählen
  • wenn „grün“ am Strauch unbedingt und absolut vor Frost schützen
  • nur bis Ende Juli kalibetont düngen
  • nach Anfang August nichts mehr düngen und die Wassergaben immer mehr reduzieren
  • ab Anfang September muß die Hortensie regelrecht hungern um abreifen zu können
  • möglichst überhaupt nicht, auf gar keinen Fall aber nach Mitte Juni irgend etwas an der Hortensie abschneiden, nur Blütenstände im Frühjahr nach dem Neuaustrieb auf das nächst folgende Knospenpaar rückschneiden
  • auch im Winter bei frostfreiem Wetter -> Boden immer leicht feucht halten
  • ausreichend Winterschutz "anlegen"

Hauptursache ist also der falsche Rückschnitt. Wenn die Hortensie ausgepflanzt wird, muss sie erst eine gewisse Größe erreichen. Es kann ca.1-2 Jahre dauern, bis sie genügend verholzt und abgehärtet ist. Eine schnelle, sichere und üppige Blüte erreicht man, wenn sie erst einige Jahre in immer größeren Kübeln im Sommer im Freiland, auch im Boden eingesenkt, kultiviert und frostfrei überwintert wird. Die Überwinterung kann in einem gut gelüfteten Schuppen oder Keller erfolgen.